Das American Paint Horse ist in Herkunft, Typ und Eigenschaften identisch mit dem American Quarter Horse. Es handelt sich also auch um ein kompaktes,wendiges Pferd von mittlerer Größe, mit deutlich ausgeprägter Muskulatur und einem ehrlichen, gutmütigen Character.

Paints sind willig und nervenstark und eignen sich für alle Sparten der Reiterei. Durch ihren "Willing to Please" zeichnen sie sich besonders als Familienpferde aus und sind in der Regel einfach zu trainieren.

Paint Horses sind nicht mit Pintos zu verwechseln, denn ein Paint ist immer ein geflecktes Quarter Horse. Während ein Pinto ein geflecktes Pferd beliebiger Rasse ist.

Paints unterscheidet man in zwei Zeichnungsmustern: Tobiano und Overo. Der Tobiano hat weiße Beine und seine Abzeichen kreuzen die Rückenlinie. Der Overo hat meist dunkle Beine, seine Abzeichen kreuzen nicht die Rückenlinie, sie gehen eher vom Bauch aus. Meist haben Overos viel Weiß im Gesicht.

 



Fenster drucken

Fenster schliessen